Levitra: Entdecken Sie, was Millionen von anderen bereits wissen

Potenzpillen ohne rezept kaufen

Levitra Schweiz Rezeptfrei

Levitra Schweiz Rezeptfrei

Ist Levitra eine praktikable Option für Schweizer Männer mit ED?

Das Leiden an erektiler Dysfunktion ist keine lachende Angelegenheit und kann verheerende Folgen für die Beziehungen und das Sexualleben eines Mannes haben. Erektile Dysfunktion ist wahrscheinlich eine der am wenigsten diskutierten Erkrankungen bei Männern, obwohl sie eine der häufigsten ist. Wenn Sie anfangen, an einer erektilen Dysfunktion zu leiden, bedeutet dies nicht, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt, sondern dass Sie älter werden. Während es andere Ursachen für erektile Dysfunktion geben kann, sind es meistens ältere Männer in den Vierzigern und Fünfzigern, die anfangen, diese zu erleben. Rund 1 Million Männer in der Schweiz leiden an erektiler Dysfunktion. Ja, das wird von den meisten Männern nicht offen diskutiert. In der Tat wird es als peinlich angesehen, keine Erektion zu bekommen oder Probleme damit zu bekommen. Es liegt in unserer Natur, unsere Freunde zu kritisieren oder sich über sie lustig zu machen, und manchmal können Männer einen Witz zu weit tragen.

Was ist erektile Dysfunktion?

Jemanden zu verspotten, der an einer erektilen Dysfunktion leidet, kann psychisch schädlich sein. Es ist ein extremer Schlag für das Selbstwertgefühl eines Mannes, wenn er das Gefühl hat, einer Frau nicht richtig gefallen zu können oder zum Orgasmus zu kommen. Schließlich ist die sexuelle Fortpflanzung zwischen zwei Menschen ein wesentlicher Bestandteil unserer Existenz. Ohne sexuelle Fortpflanzung gäbe es keine Menschen mehr. Für das Überleben unserer Spezies ist es von größter Bedeutung, dass sich Männer und Frauen fortpflanzen können. Eine erektile Dysfunktion tritt auf, wenn der Penis eines Mannes nicht mehr richtig aufgerichtet wird. Es kann eine Vielzahl von Ursachen geben, aber es ist typischerweise der chemische Prozess, der eine Erektion auslöst, bei der das Problem liegt. Wenn ein Mann sexuell stimuliert wird, wird eine Chemikalie in das Blut freigesetzt, die die Blutgefäße ausdehnt, die Blut zum Penis befördern. Wenn der Blutfluss zum Penis zunimmt, beginnen sich zwei Hohlräume, die als Corpus cavernosum bezeichnet werden, mit Blut zu füllen und sich auszudehnen.

Dies ist eine sogenannte Erektion und eine Voraussetzung für den Geschlechtsverkehr.

Was ist Levitra?

Levitra ist ein Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Levitra bekämpft erektile Dysfunktion dank seines Wirkstoffs Vardenafil. Wie die meisten Medikamente gegen erektile Dysfunktion hilft Vardenafil, die Durchblutung des Penis zu erhöhen. Es ist erwähnenswert, dass Levitra nicht in der Lage ist, vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen. Levitra und sein Wirkstoff Vardenafil erhöhen die Durchblutung des Penis. Levitra kommt in Form einer Pille, die oral mit oder ohne Nahrung eingenommen wird. Levitra wird üblicherweise Männern im Alter von 65 Jahren oder weniger verschrieben. Ein Patient, dem Levitra verschrieben wird, wird normalerweise mit einer Dosis von 5 mg begonnen. Diese Dosis kann nach Bedarf erhöht werden, sollte jedoch innerhalb von 24 Stunden 20 mg nicht überschreiten. Levitra wird nicht für Patienten empfohlen, die an einer schweren Leberfunktionsstörung leiden.

Wie wird ED behandelt?

Wenn Sie und Ihr Arzt Levitra ausprobieren möchten, sollte es 30 bis 60 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden . Levitra sollte nur einmal täglich eingenommen werden und kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Die maximale Dosis von 20 mg innerhalb von 24 Stunden sollte jedoch nicht überschritten werden. Einige Nebenwirkungen, die mit der Einnahme von Levitra verbunden sind, können Kopfschmerzen, Errötung, laufende Nase, Magenverstimmung, Sodbrennen, Übelkeit oder Muskel- oder Rückenschmerzen sein. In einigen Fällen traten bei Männern, die Levitra einnahmen, Symptome auf, die einem Herzinfarkt ähnelten. Dies kann ein Schmerz in der Brust oder ein Schmerz sein, der sich von Ihrem Kiefer oder Ihrer Schulter ausbreitet, während Sie sich zunehmend krank fühlen. Wenn Sie Blutdruckmedikamente einnehmen oder an einer Herzerkrankung leiden, sollten Sie die Einnahme von Levitra vermeiden.

Rat des Arztes

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Levitra für Sie geeignet ist. Ihr Arzt wird am besten verstehen, wie die Medikamente, die Sie einnehmen, miteinander interagieren können. Die Realität ist, dass eine direkte Funktionsstörung der Kacheln nicht peinlich ist, und obwohl Sie möglicherweise ein wenig Rippen von Ihren Freunden bekommen, lohnt es sich, Ihr Sexualleben wieder in Ordnung zu bringen. Sie sollten auch 100% ehrlich mit Ihrem Partner sein. Sie verdienen es zu wissen, ob Sie an einer erektilen Dysfunktion leiden, da diese auch sie betrifft. Die Chancen stehen gut, dass sie Sie unterstützen, und es ist besser, eine offene Kommunikationslinie zu haben, als im Hinterkopf zu überlegen, ob Sie sie noch attraktiv finden.

4 thoughts on “Levitra: Entdecken Sie, was Millionen von anderen bereits wissen

  1. Ich bin 80 Jahre alt und nehme seit ungefähr 5 Jahren Levitra. Verwenden Sie 10 mg, nehmen Sie es etwa 45 Minuten nach dem Essen; und liebe es einfach. Ich habe jedes Mal große volle und harte Erektionen mit Stimulation; etwas Gesichtsrötung und leichte Verdauungsstörungen

  2. Ich bin ein junger Erwachsener (Anfang zwanzig) und leider machen es meine Antidepressiva schwierig, eine Erektion zu bekommen. Ich habe andere Marken ähnlicher Medikamente wie Viagra und Cialis ausprobiert, aber meine Erfahrung mit Levitra war mit weniger Kopfschmerzen verbunden und insgesamt eine angenehmere Erfahrung. Ich würde empfehlen, die 10-mg-Dosis als Testpfad einzunehmen, aber die 20-mg-Dosis kann erforderlich sein, wenn die Erektion nicht ganz zufriedenstellend ist.

  3. Mein Arzt verschrieb mir 15 mg Levitra. Ich war innerhalb von 30 Minuten hart! Es fühlte sich toll an. Ich hatte überhaupt keine Nebenwirkungen und fühlte mich nicht anders. Viel stärker als andere Marken, die ich in der Vergangenheit verwendet habe. Wird in Zukunft wieder verwendet, um meine Störung zu lösen.

  4. Bei einer gescheiterten Ehe half mir eine Dosis von 10 mg, meine Lust an meiner Beziehung wiederzubeleben. Zweifellos wird dies weiterhin in Kauf genommen und Sie fühlen sich nicht so gestresst, wenn Sie Probleme haben, weil Sie gestresst sind!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.